+++ Neuer Blogeintrag: Der praktische Einsatz von COBIT® und ITIL® +++ weitere Artikel: +++ Industrie 4.0 erfordert Wissensmanagement 4.0 +++ IT Governance - woher nehmen? +++ Das NEUE am ITIL Practitioner+++ Zentrale Prozesse bei ITIL?! +++ ITIL® Practitioner +++ ITIL erfolgreich leben +++Informationssicherheit +++ Ein Blick durch die ITIL "Brille" +++ „Kreative“ Einführung von ITIL +++

Was ist ITIL.de?

www.itil.de ist die Informationsquelle für alle Fragen rund um das IT Service Management nach ITIL® in Form eines Blogs.

Der Blog

Fr

08

Jul

2016

Der praktische Einsatz von COBIT® und ITIL®

In vorangegangenen Abhandlungen wurde immer wieder auf das gute Zusammenspiel von COBIT und ITIL eingegangen. Für viele mag das noch sehr theoretisch geklungen haben. Darum hier mal ein ganz konkretes Beispiel:

Ein mittelständisches Unternehmen mit knapp 1.000 Mitarbeitern an 2 größeren Standorten will sich fit machen für die Zukunft, auch im Hinblick auf Industrie 4.0.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

27

Mai

2016

Industrie 4.0 erfordert Wissensmanagement 4.0

-        COBIT und ITIL als Wegbereiter -

 

Industrie 4.0 ist das neue Schlagwort, die "angekündigte" vierte industrielle Revolution. Dahinter verbirgt sich die Verbindung von Methoden und Technologien der Internetwelt mit der Produktion. Einfach ausgedrückt, die Produkte informieren die Maschinen, was mit ihnen passieren soll. Die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation steht im Mittelpunkt. Damit bedarf es aber völlig neuer Mensch-Maschine-Schnittstellen, denn der Mensch wird mehr und mehr zum Kontrolleur und nicht mehr zum Ausführenden in der Produktion.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

04

Mai

2016

IT Governance - woher nehmen?

Verknüpfen der IT Governance aus ITIL Service Strategie mit dem 5. Prinzip von COBIT5®

mehr lesen 0 Kommentare

Di

19

Apr

2016

Das Neue am ITIL Practitioner

Er zeigt den Weg wohin sich ITIL® entwickeln wird/ muss.

Das Zusammenspiel mit anderen Methoden wie COBIT 5® und der Balanced Score Card sowie dem kulturellen Veränderungsmanagement ist ein Ansatz, der in den bisherigen ITIL Publikationen so nicht ausgeprägt war. Damit werden Lücken geschlossen.

 

Die Strategy hatte immer schon das Problem, wo bekommt sie die Richtung her in die sich das Service Management entwickeln soll. Der Bezug zu COBIT und den Zielkaskaden zeigt, dass sich ITIL auch außerhalb des „traditionellen“ IT Service Managements orientieren muss. Die Verwendung der vier Perspektiven der Balanced Score Card hilft, diese Richtung noch genauer zu bestimmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Feb

2016

Zentrale Prozesse bei ITIL!?

Immer wieder kommt in Seminaren und bei unseren Kunden die Frage auf, was sind denn die wichtigsten Prozesse in ITIL? Welche Prozesse sollten wir unbedingt einführen? Ist es tatsächlich das Incident Management mit dem oft begonnen wird?

 

 

Wir kontern dann mit einer Gegenfrage: Was sollte die IT, vor allem die IT Leitung denn in ihrem eigenen Interesse wissen? Welche Informationen braucht sie um z.B. ein Budget aufzustellen und zu steuern?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Jan

2016

ITIL® Practitioner

Es hat lange gedauert, aber jetzt scheint er da zu sein – der ITIL® Practitioner. Seit über einem Jahr hat AXELOS ihn angekündigt. Jetzt liegt der endgültige Syllabus vor. Ab Februar soll das offiziell zu Grunde liegende Buch veröffentlicht werden:

 

ITIL Practitioner Guidance  von AXELOS. Ebenso sollen ab Februar Prüfungen zur Verfügung stehen. Somit können wir als expertplace-academy ab März/ April Seminare anbieten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Sep

2015

ITIL erfolgreich leben

Mittlerweile gibt es eine Menge Literatur, die sich mit IT-Service Management in der Praxis beschäftigt (z.B. Beims/ Ziegenbein, 2015). Viele Berater und Trainer erklären, wie man ITIL am besten einführt. Wir haben das hier schon öfter getan. Allerdings stellt man häufig fest, dass nach der anfänglichen Euphorie und den Anfangserfolgen IT Service Management längerfristig in der Praxis der nötige „Drive“ fehlt. Es funktioniert besser als vorher, aber die Möglichkeiten werden nicht ausgeschöpft. Auch in unseren Projekten ist das so. Woran liegt das?

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Jun

2015

Informationssicherheit

ITIL® spricht im Service Design ausdrücklich die Informationssicherheit an, die abgestimmt sein muss auf die Unternehmenssicherheit. Das Management muss innerhalb eines Corporate Governance Frameworks die strategische Richtung vorgeben wie die Information Security Policy (z.B. Passwort-,  Email-Richtlinien, Dokumentenklassifizierung) und das Information Security Management System (Standards und Verfahren zur Planung, Implementierung, Evaluierung, Verwaltung und Steuerung) aussehen muss.

Das Thema Informationssicherheit hat sich in den letzten Jahren aber dramatisch verändert. Angefangen mit den Enthüllung von Edward Snowden bis hin zum Hackerangriff auf den Deutschen Bundestag. Ging es früher um die physische Sicherheit, unbefugtes Eindringen, Diebstahl von Zugangsdaten oder Rechnern, steht heute durch die Nutzung von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets und die Verwendung von Cloud Diensten vermehrt die Cyber Security im Vordergrund.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Mär

2015

Ein Blick durch die ITIL „Brille“

Inwiefern sich Sichtweisen im Bereich des IT Service Managements weg von den „reinen“ IT Themen hin zu wirtschaftlichen und allgemeinen Themen in Unternehmen gewandelt haben, betrachten laufende Studien und Befragungen unter dem Stichwort: Enterprise Service Management. (Schreiben Sie bitte eine kurze Anmerkung, wenn Sie sich für die Ergebnisse zu diesem Thema in einem weiteren Blogbeitrag interessieren).

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

23

Feb

2015

„Kreative“ Einführung von ITIL

Jetzt denken viele: „Schon wieder ein Beitrag über die Einführung von ITIL“. Richtig, es gibt viele Artikel dazu, auch ich habe schon einige geschrieben. Der Grund dafür ist, dass Unternehmen immer noch Schwierigkeiten haben ITIL einzuführen und zu leben.


Ich will das Thema diesmal unter einem anderen Gesichtspunkt angehen. Unternehmen fehlt oft die „Kreativität“ bei einer Einführung.

Kreativität geht auf das lateinische Wort creare zurück, was so viel bedeutet wie „etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen“.


Der Begriff Kreativität wird meist mit der „ästhetische Kreativität“ z.B. bei Designern verbunden. Aber es gibt auch die „problemlösende Kreativität“ als Mittel zum Zweck. Um diese Kreativität geht es mir hier in erster Linie.

mehr lesen 0 Kommentare

Gerne begleiten wir Sie bei Ihrer ITIL, PRINCE2 oder COBIT Ausbildung - Wir freuen uns Sie kennen zu lernen - expertplace academy - www.expertplace-academy.de

Abonnieren Sie

http://www.itil.de/rss/blog

unseren Blog itil.de

Unsere Mission

Wir leisten einen Beitrag zu besserem IT Service Management durch die pragmatische Auseinander-setzung mit ITIL und verwandten Themen.

Werbung

Wollen Sie ITIL-Experte werden? Dann lassen Sie sich zertifizieren bei

expertplace academy
expertplace academy